INTERMUSIK

Logo Intermusik

Niemandem fällt es leicht, seine Heimat zu verlassen. Doch die Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, die mit ihren Fähigkeiten und Talenten nach Deutschland kommen sind eine Bereicherung für die Gesellschaft und machen einen interkulturellen Austausch möglich. Sie schaffen die Grundlagen für Begegnung und Dialog.

Durch die Finanzierung des Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und die Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Arbeit und Soziales der Stadt Mannheim und der Bürgerbühne des Nationaltheaters Mannheim kann die Popakademie Baden-Württemberg das Projekt INTERMUSIK realisieren.

Das Projekt bietet Geflüchteten im Benjamin-Franklin-Village Mannheim einen Raum, die Musik ihrer Heimat mit der hiesigen Musikkultur zu verschmelzen. Es gilt die musikalischen Fähigkeiten und Potentiale zu fördern und Kompetenzen zu entdecken, um diese auf der Basis der Herkunftskultur weiterzuentwickeln.

Die Bewohner*innen des Benjamin-Franklin-Villages können wöchentlich an Musik-Workshops teilnehmen und musizieren. Die Workshops sind kostenlos und für Interessierte ab 18 Jahren zugänglich. Die fachliche Anleitung der Workshops übernehmen Alumni und Studierende der Popakademie Baden-Württemberg.

Bild Intermusik

 

Intermusik Bild

 

Die Ergebnisse dieses Projektes werden im Rahmen von zwei Konzerten in der Popakademie Baden-Württemberg präsentiert.

INTERMUSIK wird gefördert durch den Innovationsfond Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

Logo Innovationsfond

 

 

Kontakt:

Tobias Reiter
Reiter, Tobias
Projektassistent Vermittlung Populäre Musik
Tel: 0621 - 53 39 72 14
E-mail E-mail
 vCard