News

18.01.2016 Die Schlagzeugmafia gewinnt Förderpreis

Kategorien: - -

Die Schlagzeugmafia gewinnt Förderpreis

Sieben Trommeln und zehn pfeilschnelle Sticks: Die Schlagzeugmafia

Die fünf Popmusikdesign-Absolventen Ben Jost, Felix Heinicke, Joachim Förster, Lorenz Schimpf und Jonathan König wurden mit ihrer Schlagzeug-Formation „Die Schlagzeugmafia“ beim Wettbewerb um den Kleinkunstpreis Baden-Württemberg mit einem Förderpreis von 2.000€ ausgezeichnet.

Seit fünf Jahren sorgt die Schlagzeugmafia mit ihrer Drum-Show, die sie als Beat-Entertainment beschreiben, bereits für Aufsehen und begeistert Auftraggeber aus Politik, Industrie, Medien und Kultur. „Die Schlagzeugmafia verbindet auf sehr spannende Weise virtuoses Schlagzeugspiel mit einer sehr unterhaltsamen choreographischen Inszenierung. Ich freue mich sehr über die Anerkennung ihrer mehrjährigen Arbeit in der Entwicklung der „Schlagzeugmafia“ durch die Verleihung des Kleinkunstpreises", sagt Udo Dahmen, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie.

Der Kleinkunstpreis Baden-Württemberg wird bereits seit1986 vergeben und zu gleichen Teilen vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg finanziert. Für den diesjährigen Wettbewerb haben sich 44 Künstler und Künstlerinnen beworben. Herzlichen Glückwunsch, liebe Schlagzeugmafia!

Infotag

provisorischer Trennstrich

PalaisDerKolchose

provisorischer Trennstrich

ECHO2017

provisorischer Trennstrich

LEA Gewinner