News

11.04.2016 Prof. Maze Leber erhält Musikeditionspreis "Best Edition"

Prof. Maze Leber erhält Musikeditionspreis "Best Edition"

Prof. Leber (2.v.r.) bei der Preisübergabe, Foto: Konstantinos Zafiriadis

Popakademie-Professor Mathias „Maze“ Leber wurde auf der Musikmesse Frankfurt für sein Lehrbuch „Modern Pop Piano" (Schott Music) mit dem Deutschen Musikeditionspreis „Best Edition" ausgezeichnet.

Verliehen wird der Award seit 1991 durch den Deutschen Musikverleger-Verband E.V. (DMV) für die editorische Leistung der deutschen Musikverleger. Insgesamt wurden dieses Jahr zehn Musikalien und Musikbücher von herausragender Qualität prämiert.

In „Modern Pop Piano" führt Prof. Leber auf der Basis bekannter Songs durch alle Formen des Pop-Pianospiels. So erfährt man die Geheimnisse der Styles von Elton John, Adele, Tori Amos oder Coldplay-Pianist Chris Martin. Zu allen Stücken gibt es detaillierte Noten der Piano-Parts, die eigens für dieses Buch transkribiert wurden.

Prof. Maze Leber ist seit Gründung der Popakademie als Department Chief „Keyboard" und Dozent im Bereich „Bandcoaching" tätig. Er studierte am Konservatorium in Frankfurt/M. Klavier und spielte als Studio- und Live-Keyboarder mit Acts wie Xavier Naidoo, Edo Zanki, Laith Al-Deen, Michael Saddler (SAGA), Cassandra Steen, Max Mutzke, Mardi Gras. BB, Simon Collins, Curse u.v.m.

Das Buch ist bei allen gängigen Händlern erhältlich und kostet 26 Euro.

>> Begründung der Jury

>> Bestellmöglichkeit

 

Infotag

provisorischer Trennstrich

PalaisDerKolchose

provisorischer Trennstrich

ECHO2017

provisorischer Trennstrich

LEA Gewinner