News

29.09.2016 Popakademie-Absolvent Sebo Fruner produziert Cro-Film und feiert Premiere

Popakademie-Absolvent Sebo Fruner produziert Cro-Film und feiert Premiere

Sebo Fruner (Smoking, Mitte) mit dem Filmteam bei der Premiere in Berlin (Quelle: Facebook)

Am 27. September fand in Berlin die Weltpremiere des Films „Unsere Zeit Ist Jetzt“ statt. Ab dem 6. Oktober läuft er deutschlandweit in den Kinos. Produziert wurde der Film von Popakademie-Absolvent Sebastian „Sebo“ Fruner, Geschäftsführer von Chimperator Films. Weitere Produzenten sind Til Schweiger und Tom Zickler. Die Regie übernahm Martin Schreier, der an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert hat.
Inhaltlich dreht sich in dem Film alles um Cro, den Rapper und Sänger mit der Pandamaske, und drei junge Nachwuchsfilmer, die Cro mit ihren Ideen überzeugen wollen.
Insgesamt drei Jahre hat Sebo Fruner an dem Film gearbeitet. Die ersten Ideen dazu hatte er schon während seines Masterstudiums Music and Creative Industries, das er im Jahr 2013 abschloss. Davor hat er an der Popakademie bereits den Bachelor in Musikbusiness absolviert.

Sebastian Fruner ist nicht der einzige Popakademiker, der an dem Film beteiligt ist. Als Co-Produzenten fungieren u.a. die Musikbusiness-Absolventen Sebastian Schweizer, Inhaber und Geschäftsführer des Cro-Labels Chimperator Productions, und Steffen Posner, Geschäftsführer von Chimperator Live. Beide tauchen als Darsteller im Film auf und spielen sich dort selbst. Weitere Popakademiker sind mit ihren Sounds oder als Sprecher an dem Film beteiligt.

Die Premiere in Berlin fand unter Beteiligung des gesamten Filmteams statt, auch des Schauspielerensembles. Neben Cro und Til Schweiger waren dies unter anderem Peri Baumeister, David Schütter und Marc Benjamin, die die drei Nachwuchsfilmer gespielt haben. Weitere Darsteller sind u.a. Wotan Wilke Möhring und Howard Carpendale.

Am 28. September fand in Stuttgart, Heimatstadt von Cro und Sitz von Chimperator, die sogenannte Mutterstadt-Premiere statt, ebenfalls mit fast allen Beteiligten.

Von der Deutschen Film- und Medienbewertung wurde der Film mit dem Prädikat "besonders wertvoll" ausgezeichnet.

>> Trailer zum Film.

 

 

 

Bandpool2017

provisorischer Trennstrich

ECHO2017

provisorischer Trennstrich

LEA Gewinner

provisorischer Trennstrich