News

12.04.2018 Musikbusiness-Absolventin wird für Abschlussarbeit ausgezeichnet

Musikbusiness-Absolventin wird für Abschlussarbeit ausgezeichnet

Vanessa Fliegauf mit Prof. Udo Dahmen und Prof. Hubert Wandjo bei der Zeugnisübergabe im Dezember 2017

Die Bachelorarbeit der Musikbusiness-Absolventin Vanessa Fliegauf wurde letzten Monat mit dem Goldmedia-Preis ausgezeichnet. Die Arbeit befasst sich mit dem topaktuellen Thema der Blockchain-Technologie und deren Implementierungspotenziale für die Musikindustrie. Der Goldmedia-Preis für innovative Abschlussarbeiten im Bereich der Medienwirtschaft wurde dieses Jahr zum dritten Mal von der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia vergeben und ist mit 500€ dotiert. Neben Vanessa Fliegauf durften sich zwei weitere Preisträger über die Auszeichnung freuen.

Ziel der Bachelorarbeit war es, eine Basis für alle Akteure der Musikindustrie zu schaffen, um Blockchain-basierte Strategien entwickeln und die Relevanz für das Tagesgeschäft beurteilen zu können. Dabei diskutiert Vanessa Flliegauf die Anwendung auf Problemfelder im Musikbusiness, wie beispielsweise das Fehlen einer globalen Rechtedatenbank oder die Intransparenz von Verträgen und gibt abschließend Handlungsempfehlungen. Für die dritte Ausgabe der Whitepaper-Reihe PopakademieDigital, die Aktuelles rund um die digitale Musikvermarktung thematisiert, fasste die Musikbusiness-Absolventin die Key Findings ihrer Arbeit zusammen. Das Whitepaper steht nach Anmeldung kostenlos zum Download bereit. Auf dem Goldmedia Blog findet sich zudem ein Interview mit Vanessa Fliegauf über die Ziele und die Herausforderungen während der Anfertigung ihrer Bachelorarbeit.

Vanessa arbeitete während ihres Musikbusiness-Studiums als Freelancerin in den Bereichen Marketing und PR. Im Anschluss an ihr Studium absolvierte sie ein Praktikum im Bereich Consumer Insight, Market Strategy und Data Science bei Universal Music und ist dort seit Anfang des Jahres als Manager Acquisition & Services angestellt. Als Gastzodentin an der Popakademie vermittelt sie seit 2017 außerdem Kenntnisse zu den Themen Programmierschnittstellen und datenorientiertem Arbeiten in der Musikindustrie.

 

Bewerbungsfrist MB 2015

provisorischer Trennstrich

Bewerbungsfrist PMD 2015

provisorischer Trennstrich