News

09.02.2017 Förderprogramm für Newcomer - 19. Bandpool-Generation der Popakademie gekürt

Kategorien: - -

Förderprogramm für Newcomer - 19. Bandpool-Generation der Popakademie gekürt

Ist Teil der 19. Generation Bandpool: Hey Judeschka!

Fünf Nachwuchsbands konnten sich vor einer Jury aus Branchenexperten mit ihrem Live-Auftritt an der Popakademie Baden-Württemberg durchsetzen und sind nun Teil des bundesweiten Förderprogramms Bandpool.

In den kommenden 18 Monaten erhalten die Bands und Solokünstler der 19. Bandpool-Generation individuelle Förderung und werden professionell auf das Musikgeschäft vorbereitet. Unterschiedlichste Musikstile sind in dem Talentpool vertreten.

Unter zahlreichen Mitbewerbern aus allen Bundesländern konnten sich Jakob Bruckner (Regensburg), Rikas (Stuttgart), Hey Judeschka! (Köln), Kris Kraus (Berlin) und Fibel (Mannheim) durchsetzen.

"Die ausgewählten Acts haben allesamt das Potential den Durchbruch zu schaffen. Wir hoffen, dass wir unseren Beitrag dazu leisten können“, sagt Nils Max, Projektmanager Musikverwertung und Bandpool an der Popakademie Baden-Württemberg.

In die letzte Runde des Bewerbungsverfahrens hatten es 19 Bands geschafft. Dort bekamen sie die Möglichkeit, sich live vor der Expertenjury zu behaupten, der neben den Popakademie-Vertretern Prof. Hubert Wandjo und Nils Max unter anderem Angelina Muth (Four Music), Magnus Textor (Columbia), Laura Kneip (Universal Publishing), Martin Müller (Karlstorbahnhof) und Henrike Blome (Sony ATV) angehörten.

Am Samstag, den 1. April und am 6. Mai 2017, präsentiert sich die neue Bandpool-Generation zum ersten Mal live on stage in der Popakademie Baden-Württemberg. Der Eintritt ist frei.

 


Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 
Andreas Margara, Hafenstraße 33, 68159 Mannheim
Tel: 0621 – 53 39 72 48, E-Mail: andreas.margara@popakademie.de

Cover_Leitfaden_GT

provisorischer Trennstrich

provisorischer Trennstrich