News

25.10.2016 Musikszene trifft sich in Mannheim zur Konferenz Zukunft Pop 2016

Musikszene trifft sich in Mannheim zur Konferenz Zukunft Pop 2016

Konferenz Zukunft Pop

Am 3. Dezember, ab 12 Uhr findet an der Popakademie Baden-Württemberg die "Konferenz Zukunft Pop" statt. In drei Diskussionspanels widmen sich Experten aus Medien und Musikszene aktuellen Perspektiven und Zukunftsthemen der Popkultur.

„Die Subkulturen von heute sind der Mainstream von morgen. Wie sich die Genres diversifizieren und dadurch Brücken in den Mainstream geschlagen werden, wollen wir in drei spezifischen Panels auf der Konferenz diskutieren“, sagt Professor Udo Dahmen, künstlerischer Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg. 

„Brüche und Brücken“ ist das Leitthema der siebten Konferenz Zukunft Pop. Die drei Diskussionen sind thematisch unterteilt in die Subkulturen Punk, HipHop und Elektro und besetzt mit einer sehr heterogenen Auswahl an Speakern. 
Die deutsche Punk-Avantgarde um Thomas Schwebel von Fehlfarben oder Mark Reeder trifft auf der Konferenz auf die vom Musikfeuilleton gefeierte Punk-Band Pisse. Das von HipHop-Journalist Falk Schacht moderierte Panel bringt Deutschrap Vorreiter Toni-L von Advanced Chemistry ins Gespräch mit den Rappern Afrob und Retrogott sowie DJ Tereza.

Über Entwicklungsprozesse im Bereich der elektronischen Musik spricht GROOVE-Chefredakteur Heiko Hoffmann mit Depeche-Mode-Produzent Daniel Miller auf der einen, und The Wire-Redakteurin Lisa Blanning, Hans Nieswandt und der aufstrebenden Techhouse-DJane Anna Reusch auf der anderen Seite.

Der Zutritt zur Konferenz ist kostenlos, eine Registrierung jedoch unter zukunft_pop.eventbrite.de erforderlich.

Umrahmt wird die Konferenz von hands-on Workshops im Bereich Producing. Im Anschluss finden Live-Shows in der Popakademie statt.

Unterstützt wird die Konferenz Zukunft Pop von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg.

Das gesamte Konferenz-Programm ist auf zukunft-pop.strikingly.com abrufbar.

Medienpartner der Konferenz Zukunft Pop:

Medienpartner Konferenz Zukunft Pop 2016 

 

Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 
Andreas Margara, Hafenstraße 33, 8159 Mannheim
Tel: 0621 – 53 39 72 48, E-Mail: andreas.margara@popakademie.de

Kontakt:

Andreas Margara
Margara, Andreas
Manager Public Relations & Social Media
Tel: 0621 - 53 39 72 48
E-mail E-mail
 vCard