Studierendenaustausch

Austauschprogramm

Ein Auslandsaufenthalt im Studium hat viele Vorteile und kann sich positiv auf die weitere berufliche Entwicklung auswirken.

Informationen für Austauschstudierende finden sich hier.


Ziele und Philosophie

  • die Studierenden in die Lage versetzen, in anderen europäischen Staaten Erfahrungen zu sammeln und deren Studienangebote sprachlich, kulturell und fachlich zu nutzen.
  • die Ausbildung an der Gasthochschule bereichern.
  • die Zusammenarbeit zwischen Gast- und Heimathochschule fördern.
  • die Gesellschaft allgemein bereichern, indem qualifizierte, aufgeschlossene und international erfahrene junge Leute als zukünftige Akademiker herangebildet werden.
  • einen Teil der Mobilitätskosten tragen und es den Studierenden dadurch ermöglichen, einen Studienaufenthalt im Ausland zu verbringen, den sie sich sonst finanziell nicht leisten könnten.
  • Erstellung und Ausbau von interkulturellen Vernetzungen zwischen Studierenden, Dozenten und Partnerinstitutionen im Hinblick auf europäische Kunst und europäische Wirtschaft.
  • Einblick in die musikwirtschaftliche und popkulturelle Mentalität und Arbeitsweise eines Partnerlandes.
  • Entstehung von europäischen Bands, die die Europa-Idee in die Populärmusik tragen können.

 

Leistungen für die Studierenden

  • Auslandsstudium für ein Semester an einer Partnerhochschule. Volle Anerkennung der erbrachten Leistungen im Regelstudienbetrieb.
  • Befreiung von Studiengebühren an der Gastinstitution.
  • Zahlung eines Mobilitätszuschusses für behinderte Studierende stehen in begrenztem Maße zur Verfügung.
  • Akquise von externen Stipendienmitteln durch die Partnereinrichtungen.
  • Individuelle Beratung potentieller Austauschstudenten aller Partner durch den jeweiligen Koordinator.

 

Fördermaßnahmen

Das Erasmus+ Programm

Mit dem Hochschuljahr 2014/2015 startet das Erasmus-Programm unter dem Namen Erasmus+ in eine neue Programmgeneration. Das Erasmus-Programm ist eine der großen Erfolgsgeschichten der Europäischen Union und fördert seit 1987 grenzüberschreitende Mobilität von Studierenden, Hochschuldozenten und Hochschulpersonal in Europa. Über 3 Millionen Studierende und Hochschulangehörige haben mit Erasmus einen Auslandsaufenthalt durchgeführt.

 

Erasmus Charter for Higher Education (ECHE)

Die Erasmus Charter for Higher Education 2014-2020 (ECHE) wird von der EU-Kommission vergeben. Sie beweist, dass eine Hochschule alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am Erasmus+ Programm erfüllt. Die Popakademie Baden-Württemberg hat für die aktuelle Laufzeit des Erasmus+ Programms (2014-2020) die Erasmus+ Universitätscharta erhalten und ist damit zur Teilnahme am Programm berechtigt.

DAAD
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53115 Bonn
Tel.: +49(0)228/882-578
Fax: +49(0)228/882-555
E-Mail: eu-programme@daad.de
Homepage: www.eu.daad.de
Erasmus+ Programm: http://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/index_de.htm

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

BW Stiftung

Das von der Baden-Württemberg Stiftung vergebene Baden-Württemberg-STIPENDIUM für Studierende wird in jedem akademischen Jahr an den Hochschulen des Landes ausgeschrieben. Ziel des Programms ist es, den internationalen Austausch von hochqualifizierten deutschen und ausländischen Studierenden zu fördern. Ferner soll es den Hochschulen ein flexibles Förderinstrument an die Seite stellen, durch das ihre Internationalisierungsstrategien im Wettbewerb um die besten, weltweit mobilen Studierenden und Graduierten unterstützt werden. Das Programm wendet sich an die an baden-württembergischen Hochschulen eingeschriebenen Studierenden aller Fachrichtungen, die durch einen Semesteraufenthalt an einer anerkannten ausländischen Hochschule ihre fachlichen und interkulturellen Kompetenzen erweitern wollen sowie an Studierende ausländischer Hochschulen, die einen Semesteraufenthalt in Baden-Württemberg absolvieren möchten.

Allgemeine Informationen zum Baden-Württemberg-STIPENDIUM, dem Programm, dem Netzwerk der Baden-Württemberg Stipendiaten und den Veranstaltungen finden Sie unter www.bw-stipendium.de.

 

Kontakt:

Catherine Galliou
Galliou, Catherine
Managerin Internationalisierung
Tel: 0621 - 53 39 72 12
E-mail E-mail
 vCard